YES

Da ist er.

Schwarz auf hellblau.

– Der Termin.

Diesen Freitag.

Angesetzt für: 20 Minuten.

20 Minuten!

Da braucht ja fast mein Wasserkocher länger!

Effizient-effektivste Zeitnutzung 2020.

Ich: live dabei.

Beim Termin.

Mehr als nur einem Termin.

Mehr als ein sich ändernder Titel.

Mehr als nur hinzugekommene Verantwortungen.

Der Notartermin.

Für? 

Die Gründung meiner Kapitalgesellschaft.

Kapitalgesellschaft.

Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

– In Klein.

Ich: Fühle mich groß.

Irgendwie.

Plötzlich erwachsen.

Und irgendwie auch nicht.

Etwas eingeschüchtert.

Ehrfürchtig und erwartungsvoll.

Voll Vorfreude, dazu Demut, respektive Respekt.

Dem gewagten Risiko gegenüber.

Dem Schritt ins Unbekannte – and again.

Dieses Mal? Ohne Koffer oder Wanderschuhe.

Stattdessen?

Körperschaftsteuer. Gewerbesteuer. Gewerbesteuerhebesatz. Geschäftsführervertrag. Haftungsausschluss. Gesellschaftersitzung. Monatliche Umsatzsteuervoranmeldung.

monatliche.

Oh Gott.

Die Resonanz meiner Mitmenschen auf meinen mächtigen Meilenstein?

Geradezu gering.

Scheint als trauten sie mir den nächsten Schritt schlichtweg zu?

(Wahrscheinlich haben sie noch nichts von der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldung gehört.)

Frage an mich: Bin ich die Einzige, die (zu) großen Respekt vor der vor mir liegenden Verantwortung hat?

Ehrliche Ehrfurcht vermischt mit erwartungsvoller Einsatzbereitschaft?

Frei nach dem Motto: Shit is gettin’ real.

Oder auch: Shit, it’s gettin’ real?

Absolut.

– Irgendwie.

Und bei Dir?

Was ist Dein Termin?

Deine,
B.

Startup & Co.

Love & Dating

Contact@Singelicious.com