GOALS

Klar möchte ich mal ein Haus am Starnberger See.

Oder in Hamburg mit Blick auf die Elbe.

Noch eins an der C’ôte d’Azur?

Und ein Penthouse in New York?

I like.

Jawoll.

Ja – wer denn auch nicht?

Aber geht es bei der Zielsetzung einer gewagten Selbständigkeit tatsächlich nur ums Geld?

Ist mir der rein monetäre Fokus Antrieb genug, um mich in weniger erfolgreichen Phasen bei Laune zu halten?

Mich morgens, wenn es draußen noch dunkel ist und es regnet aus dem kuschlig-warmen Bettchen zu ziehen?

Grauenhafte Vorstellung.

Mich zieht in ebenjenem Szenario ehrlicherweise kaum etwas heraus (beste Voraussetzung als Vollzeit-Selbständige mit Blick auf die heraneilende, dunkle Jahreszeit).

Fantastisch.

Aber dennoch.

Es gibt ein Ziel. Eine Vision. Ein – wenngleich – schwammiges Bild der  Zukunft.

Ähnlich wie in The Intern mit Anne Hathaway. Ohne einen fremdgehenden Partner selbstverständlich, aber gern mit einem Rentner als Praktikanten. 

Mit viel Herzblut und Passion für das eigene Business, Liebe zum Detail, einem Loft-ähnlichen, hellen Büro voll motiviert-engagierter Leute, die jeden Montag in einen Freitag verwandeln.

Wie Dan Pink schon wusste, macht Geld nicht unbegrenzt glücklich.

Aber all die anderen Dinge und die Vorstellung, keinen Chef zu haben….

– die schon.

Deine,
B.

Startup & Co.

Love & Dating

Contact@Singelicious.com